Archiv für Mai 2011

Infos zur Freiheit und zur BPE

Hier finden sich interessante Hintergrundinformationen zu den jungen rechten Gruppierungen „Die Freiheit“ und „Bürgerbewegung Pax Europa e.V.“
(mehr…)

Artikel über Rassistenveranstaltungen in der „Lift“!

Nun berichtet auch das Stuttgarter Stadtmagazin „Lift“ über das Rassistenwochenende vom 2. – 5. Juni in Stuttgart.
Der Autor des Artikels mit dem treffenden Titel „Mehr NPD als Frieden“ interviewte dabei eine der Organisatorinnen des „Islamkritischen Wochenendes“ und einen Rechtspopulismusexperten.

Hier der Link:
http://www.lift-online.de/lift-aktuell-im-juni-2011-islam-gegner/

Veranstaltung zum Thema Rechtspopulismus

Am Dienstag den 31.5. wird im Linken Zentrum Lilo Herrmann in Stuttgart eine Veranstaltung zum Thema „Rechtspopulismus“ stattfinden.
Eine Referentin aus Stuttgart, welche sich schon länger mit diesem Themenkomplex beschäftigt, wird uns Einblicke in Propaganda und Ideologie der rechten Vereinigungen „Bürgerbewegung Pax Europa“, „pi-News“, „DIE FREIHEIT“ etc. geben.

Start:19 Uhr – Linkes Zentrum Lilo Herrmann (Böblinger Str. 105, 70199 Stuttgart)

Antirassistische Aktionen

2. Juni- Antirassistische Demo
14 Uhr, Lautenschlagerstraße Stuttgart
…danach: Protest gegen rechte Kundgebung auf dem Schlossplatz!

4. Juni- Kundgebung gegen BPE und PI
10 Uhr, Vor dem Bürgerzentrum Feuerbach

Aktiv gegen das Rassistenwochenende vom 2.-5.Juni in Stuttgart!

Vom 2. bis zum 5. Juni plant die rechtspopulistische Vereinigung „Bürgerbewegung Pax Europa e.V“ zusammen mit „pi-news Stuttgart“ ein bundesweites „islamkritisches Wochenende“ und mehrere öffentliche Aktionen in Stuttgart durchzuführen.
Diese Organisationen verbreiten rassistische Vorurteile und schüren Ängste unter dem Vorwand der „Islamkritik“. Trotz vorgeblicher Distanzierungen zum rechten Rand, arbeiten sie europaweit mit offen rassistischen und sozialdarwinistischen Organisationen zusammen. Sie bedienen sich altbekannter rassistischer Hetze und verknüpfen Forderungen nach einem Law-and-Order Staat mit hohlen Phrasen von Freiheit und Demokratie.
Egal in welchem Gewand er auch auftritt: Rassismus kann nicht geduldet oder akzeptiert werden!
Deshalb: Beteiligt euch an der antirassistischen Demo und den Protestaktionen gegen die Rechtspopulisten!